BUNTSTIFTE – STADT

 

 

Die Slums von  Addis Abeba

 

Unsere NGO „Bright Hope Charity Organization“

 

Durch die Chancen- und Hoffnungslosigkeit in den abgelegenen Landgebieten hat Äthiopien massiv mit Landflucht zu kämpfen. Vor allem Frauen machen sich mit ihren Kindern auf den mühsamen Weg in die Hauptstadt Addis Abeba, in der Hoffnung auf Bildung und Arbeit.

Tatsächlich aber erwartet sie dort das nackte Elend: keine Arbeit, keine Wohnung, keine Nahrung, kein sauberes Wasser, kein Zugang zu Krankenversorgung und keine Chance, den Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen.

So sitzen tausende Mütter, teils selbst noch halbe Kinder, teils krank oder vergewaltigt, mit ihren Kindern stillend und bettelnd auf den Straßen der Millionenstadt.

 

Hier setzt unsere Hilfe an:

 

  • Wir holen Mütter mit ihren Kindern von der Straße,
  • stellen ihnen Kleinstwohnungen zur Verfügung,
  • übernehmen die Krankenbehandlung,
  • ermöglichen den Kindern die Schulbildung
  • und unterrichten sie zusätzlich mit kreativen Methoden und Materialien.
  • Darauf folgt die Berufsausbildung der Frauen.
  • So können sie für ihre Ernährung selber sorgen.

 

Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie ermöglicht den Frauen ein Leben in Selbständigkeit und Würde und den Kindern eine Kindheit mit Schule und Spiel anstatt Armut und Schwerarbeit.

 

Unsere Hoffnung reicht aber weiter:

Die kreative Schulung der Kinder soll auch ihre Fähigkeit fördern, als Erwachsene neue Lösungen für sich und ihr Land zu erarbeiten.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Pernthaner